Warum ich zum Bogenhanf (Sansevieria) nicht Nein sagen konnte

Ich war auf der Suche nach einer Zimmerpflanze für unser Badezimmer und wie schon so oft habe ich dem Baumarkt nebenan einen Besuch abgestattet, als ich in meiner Mittagspause eine Runde zu Fuß unterwegs war. Obwohl ich mir vorgenommen habe, dieses Mal nur mal zu schauen, habe ich mir für 5,99 € diese Sansevieria (auch Bogenhanf oder Schwiegermutterzunge genannt) unter den Nagel gerissen. Oh ja, die Leidenschaft für Zimmerpflanzen in Verbindung mit angenehmer Preisgestaltung ist leider zu verlockend gewesen *Augen roll und Kopf schüttel*.   

Mir hat ihr Tigermuster in Verbindung mit den gelben Außenrändern so gut gefallen und um ehrlich zu sein, kann ich die kleinen Macken an den Blatträndern gut hinnehmen… In Baumärkten habe ich schon schlimmer zugerichtete Pflanzen gesehen. Meistens erholen sie sich schnell, wenn man ihnen einen Topf mit frischer Erde, einen schönen Platz und etwas Zeit gibt. Wenn alles klappt, bedanken sie sich mit neuen Blättern. Mein Neuzugang hat nun den Platz am Badezimmerfenster bezogen und erst einmal eine großzügige Gabe Wasser bekommen, da die Erde mehr als staubtrocken war. Keine Angst – das überschüssige Wasser habe ich nach dem fotografieren weggekippt! Ich will das Pflänzchen nicht ertränken! Ich bin gespannt, wie sie sich entwickeln wird und ob sie wirklich so unkompliziert in der Pflege sind, wie man im Internet lesen kann.



Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.