Ich konnte nicht widerstehen – jetzt habe ich eine Kanonierblume (Pilea Glauca)

Das Jahr beginnt mit dem Wachstum meiner kleinen Zimmerpflanzensammlung. Während der Mittagspause verbrachte ich die Tage im Baumarkt nebenan und ließ mich von der großen Auswahl an Grünpflanzen inspirieren, die dort angeboten wird. Da der Winter mit Kälte und Schnee kommt, sind schöne Zimmerpflanzen immer eine große Ablenkung von dem nasskalten Wetter und helfen mir, die letzten Wochen vor Frühlingsbeginn zu überstehen. Wie vermisse ich das üppige Grün und die Blumen des Frühlings und des Sommers!

Diesmal kam ich nicht an einer kleinen Kanonenblume (Pilea Glauca) vorbei. Ich habe sie jetzt seit etwa 2 Wochen und inzwischen hat sie einen etwas größeren Topf bekommen, um besser zu wachsen. Als Pflanzsubstrat habe ich ungedüngte Kokosnusserde verwendet, da ich noch einige Blöcke davon vorrätig habe. Ich teste die Kokosnusserde und versuche herauszufinden, ob sie eine echte Alternative zu den großen, sperrigen Säcken mit Zimmerpflanzenerde ist, denn sie ist in kleine Blöcke gepresst und daher sehr leicht zu lagern und nimmt nur sehr wenig Platz in Anspruch.

Ich bin gespannt, wie sich die kleine Pilea entwickeln wird.



Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.