Tetris-Quilt – Teil 3

Für die Patchwork-Decke habe ich mit Hilfe eines Rollschneiders Quadrate mit den Maßen 4,5 Inch x 4,5 Inch zurecht geschnitten. Natürlich hätte ich die Quadrate in Zentimetern ausmessen und schneiden können, aber nachdem ich in den letzten zwei, drei Jahren viele Quilt-Videos aus dem englischsprachigen Raum angesehen inhaliert habe, habe ich mir Lineale mit Inch-Angaben gekauft und arbeite eben in Inch.

Neben den bunten Quadraten brauche ich einen kleinen Stapel mit gleichgroßen Stücken aus schwarzem Baumwollstoff für die Lücken im Tetris-Muster.

Im Vorfeld habe ich mir das Patchwork-Muster auf einem karierten Spiralblock aufgemalt. Das Muster besteht aus simplen 9er Blöcken. Anhand meiner Vorlage weiß ich, welche Farben zusammengenäht werden müssen.

Die 9er Blöcke sind schnell genäht. Mit der Erfahrung von meiner ersten Patchwork-Decke kann ich die Teile zügig und halbwegs akkurat zusammennähen. Wenn die Nähte nicht perfekt aufeinander treffen, versuche ich jedoch gelassen zu bleiben. Nähen soll Spaß machen und bei diesem Muster muss nicht alles auf den Millimeter genau sein.

Eine Reihe besteht aus fünf 9er Blöcken. Nachdem ich die erste Reihe fertiggestellt hatte, wurden alle fertigen Blöcke gebügelt und zur Probe auf dem Boden ausgelegt.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.