12 von 12 – Juli 2021

Der 12. Juli fällt dieses Jahr auf einen Montag. Aktuell arbeite ich noch im Homeoffice. Für meinen Mann ist es heute seit langem wieder der erste Tag im Büro.
Falls ich heute mehr Zeit für meine Arbeit benötige, bitte ich um Entschuldigung… aber Johnny legt sich gefühlt über den kompletten Schreibtisch.
Nach der Arbeit schreibe ich einen Kochplan für diese Woche und den dazu gehörenden Einkaufszettel.
Ich schnappe mir das Leergut und hüpfe ins Auto. Aus dem Radio hämmert “Maria” von Ricky Martin und ich fahre gut gelaunt mit viel “Un, dos, tres, un pasito palante, María” zum Einkaufen. Noch scheint hier die Sonne… Wir haben also ein bisschen Sommer und nicht so ein windig-nasses Regenwetter wie in den letzten Tagen.
Als ich vom Einkaufen zurückkomme und alles verräumt habe, wo es hingehört, gönne ich mir eine kurze Verschnaufpause mit meinem geliebten Spezi… sozusagen mein Zaubertrank… .
Bei der Gelegenheit werde ich zum zweiten Mal belagert.
Auf der Terrasse bestaune ich meinen neuesten Neuzugang. Ich kann an gelben Stauden einfach nicht vorbei gehen…
Dann will dem Haushalt nachgekommen werden… Es hilft ja nüx…
Jetzt ist Zeit für meine 30 min Sport. Damit es auch was mit meinem “Comeback” wird.
Im Garten kann man zur Zeit Stachelbeeren naschen.
Zum Abendessen braucht es unter anderem Basilikum, den ich zum Glück in diesem Jahr erfolgreich auf der Terrasse ernten kann.
Der Abend klingt kreativ aus. Ich kümmere mich um das nächste Nähprojekt und bereite das Schnittmuster für ein Burda Neckholder-Top vor. Bin gespannt, ob ich das so schön hinbekomme, wie es auf den Aufnahmen aussieht.

Das war mein 12.07.2021

Die Zusammenfassung meines Alltags in Bildern.


Wer weitere 12 von 12 Beiträge lesen will, der sollte zum Blog Draußen nur Kännchen rüberschauen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.