Eine Katzen-Tatze für Milo

Im Mai mussten wir leider von unserem Kater Milo Abschied nehmen. Wir haben das Glück im Unglück das wir ihn in unserem Garten beerdigen konnten, sodass er seine letzte Ruhestätte in unserer Nähe hat. Da der Kater meinem Mann und mir sehr viel bedeutet hat, wollte ich ihm einen kleinen Grabstein bzw. eine Gedenktafel anfertigen. Um etwas Haltbares herzustellen, habe ich mich für Beton entschieden und mir eine Gießform in Form einer Katzenpfote zugelegt.

Am Anfang steht natürlich der Rohling:

Damit die Farbe hält, habe ich den Rohling mit Haftgrund 3-4-mal gestrichen. Wir hatten den Haftgrund noch vom Renovieren übrig und ich erhoffe mir davon, dass die Farbe nicht vom Beton blättert. Da ich in solchen Dingen keine Fachfrau bin, kann ich mich auch täuschen, aber einen Versuch ist es wert.  

Als ich mit den Haftgrund-Schichten zufrieden war, folgte die erste Schicht weiße Farbe. Milo war graugetigert mit 4 weißen Pfötchen – also war es für mich naheliegend den Rohling so zu bemalen, wie eins seiner Pfötchen ausgesehen hat. 

Die Pfote wird mehrmals weiß gestrichen. Nach 3 oder 4 Schichten sieht sie so aus: 

Die Ballen der Pfote werden Pastell-Rosa. Wie man auf dem Foto sehen kann, deckt die erste Schicht nicht komplett.

Nach weiteren Schichten kommen die Ballen auch gut zum Vorschein und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Im nächsten Schritt werden die dunklen Bereiche der Ballen angemalt. Milo hatte zweifarbige Pfoten-Ballen und das wollte ich imitieren.

Nun folgt ein Schriftzug mit seinem Namen. Da er aus dem Tierheim kam, wussten wir leider das exakte Geburtsdatum nicht – wir hatten nur den Monat und das Jahr. Aus diesem Grund ist auch das Sterbedatum im selben Format… mir gefiel es nicht, das exakte Sterbedatum auszuschreiben und beim Geburtstag nur Monat und Jahr anzugeben. Deshalb habe ich dasselbe Format gewählt. 

Im letzten Schritt habe ich mehrere Schichten Klarlack aufgetragen um die Farbe zu fixieren. Ich bin soweit mit dem Ergebnis zufrieden und hoffe, dass die Farbe Wind und Wetter standhält! 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.