Lesenswertes über mich

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog Maddi’s Projects!

Mein Name ist Martina und ich führe auf meinem Blog eine Art Tage- oder Notizbuch, in dem ich über meine Projekte und Interessen schreibe. Ich möchte auf dieser Plattform festhalten, was mich bewegt oder welchen Herausforderungen ich mich gerade stelle.

Die Themen, die ich hier anspreche, sind vielfältig. Ich berichte unter anderem von einem meiner liebsten Hobbies, dem sogenannten Memory-Keeping (also der Erstellung von Fotoalben und -büchern), meiner Liebe zu Garten- und Zimmerpflanzen oder meinen Versuchen an der Nähmaschine. Ich nehme an Fotoprojekten wie “12 von 12” teil oder schreibe gelegentlich einen “Freitagsfüller”.

Was dir thematisch auf diesem Blog ebenfalls begegnen kann, sind Gedanken und Eindrücke zu einem meiner wohl größten Projekte: dem Kampf gegen den Krebs. Im Mai 2020 wurde bei mir Brustkrebs diagnostiziert und seitdem stellen sich mein Mann und ich dieser Herausforderung.

Das Wort “Krebs” macht vielen Menschen Angst und bei diesem Thema läuft es ihnen eiskalt den Rücken herunter. Das verstehe ich, weil es mir oftmals genauso geht. Aber davor musst du hier auf meinem Blog keine Angst haben. Ich möchte meine Hoffnung und Zuversicht mit anderen teilen und mich darauf konzentrieren, was gut ist und diesen Blog nicht dazu nutzen, schriftlich festzuhalten, was mich traurig macht oder belastet. Das hat damit zu tun, dass ich mich auf das Gute besinnen möchte. Dazu kommt noch, dass ich denke, dass du wohl selbst schon genügend um die Ohren hast und dich dein eigenes Leben immer wieder vor Herausforderungen stellt. Da muss ich dir nicht noch zusätzlich ein “Öhrchen abkauen”.

Ich würde mich freuen, wenn meine Zeilen anderen Motivation, Kraft und Zuversicht schenken könnten. Und das ganz uneingeschränkt von deinem persönlichen Projekt – also völlig egal, ob im Hobby-Bereich, dem Beruf oder deiner Gesundheit.

Unter den Onko-Patienten ist es übrigens keine Seltenheit, dem “Dings” einen eigenen Namen zu geben. Du wirst also auf dieser Seite unweigerlich über das Wort Schnarchapfel stolpern. Wenn du also vom Schnarchapfel liest, dann betrifft das meinen Brustkrebs.

Noch ein wichtiger Hinweis am Rande:
Diese Seite wird von mir und meinem Mann betrieben und aus eigener Tasche finanziert. Wenn es zur Nennung von Markennamen, Unternehmen oder Produkten kommt, möchte ich darüber schreiben und meine Eindrücke/Erfahrungen/Meinung mit dir teilen. Hierbei handelt es also sich nicht um bezahlte Werbung. Ich bekomme dafür also keinen Cent bzw. keine Sachzuwendung im Sinne von “Schreib’ was Schönes darüber und dann darfst du den Krempel behalten”.

Was mich sehr glücklich macht, sind liebe Kommentare. Wenn dir etwas gefällt was du hier liest, dann zögere nicht und lasse mir doch einen netten Kommentar da. Darüber freue ich mich sehr.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles erdenklich Gute und viel Gesundheit!

Liebe Grüße,
Maddi